Wir unterstützen öffentliche Verwaltungen dabei bürgernah, effizient, agil, nachhaltig und digital zu werden

Die Basis unseres Tuns ist unser digitales Reifegradmodell m2.

Mit diesem analysieren wir nicht nur die Situation in den Bereichen Daten und Technologie, sondern hinterfragen auch ob es eine Strategie mit dazu gehöriger Steuerung gibt, wie Prozesse laufen, ob Organisationsstruktur, Organisationskultur und das Führungsverständnis eine Veränderung zulassen und wie gut die Mitarbeitenden auf die neue Verwaltungswelt vorbereitet sind. Aber wir analysieren nicht nur den Ist-Zustand, sondern entwickeln in Pilotprojekten alltagstaugliche digitale Lösungen, qualifizieren Mitarbeitende in berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen und forschen an neuen Ansätzen.

Das KDV wird unterstützt von der Oberfrankenstiftung, dem Bayerischen Staatsministerium für Digitales und verschiedenen Softwarepartnern.

Weiterbildung

Digitalisierung der Verwaltung ist weit mehr als nur der Einsatz einer neuen Software oder der Kauf neuer Geräte. Mit ihr verbunden ist eine Veränderung von Strukturen, Prozessen und oft auch von Organisationskultur. In unseren vielfältigen Bildungsangeboten vermitteln wir die notwendigen Kompetenzen um den Transformationsprozess unterstützen bzw. leiten zu können. Wir bieten die passenden Inhalte und Formate in Form von themenspezifischen Seminaren und Zertifikatslehrgängen bis hin zu  berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen für Anwender:innen, Spezialist:innen sowie Führungskräfte. Unser Bestreben ist die Vermittlung von anwendungsrelevantem Wissen, weshalb uns betreute, in Gruppen bearbeitete Projekte besonders wichtig sind. Digitalisierung der Verwaltung kann nur gelingen, wenn die Beschäftigten ein Grundverständnis über Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweise digitaler Lösungen haben und eine Vorstellung entwickeln, wie sich die Organisation ändern muss, um die dadurch vorhandenen Potenziale heben zu können.

Forschung

Das Kompetenzzentrum entwickelt in Pilotanwendungen digitale Lösungen für öffentliche Verwaltungen. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, dass die Pilotanwendungen im Anschluss konkret umsetzbar sind und somit als Basis einer Ausschreibung diesen können. Wir befassen uns nicht nur mit Technologie und Daten sondern legen Wert auf das größere Bild und die Zusammenhänge zwischen weiteren Aspekten, die die Digitalisierung beeinflussen: Strategie, Steuerung, Prozesse, Strukturen und die Qualifizierung von Führungskräften und Mitarbeitenden.

Praxis

Teilnehmende an unseren Weiterbildungsangeboten erarbeiten in zahlreichen Projekten anwendbare Lösungen für Verwaltungseinheiten und erleben so, was Digitalisierung konkret bewirken kann.  Zudem stehen die in Forschungsprojekten entwickelten Pilotanwendungen als Demonstratoren und Testumgebungen zur Verfügung. So wollen wir Digitalisierung erlebbar machen und zeigen, dass auch kleine Schritte viel bewirken können, wenn man an den richtigen Stellen ansetzt und die passenden Instrumente nutzt.

x